Browser für MiGeL Tarif 454

09.03.01.00.2 Weste mit Defibrillator
  01.07.22 - 31.12.99   Gültigkeit    
    TP   124.0  
    TP Wert   1.00 CHF/TP  
    Menge Einheit   Miete/Tag  
    Anwendbar durch   Spitex und Pflege  
    Inkl. Schulung, 24h Notfallservice, Wiederaufbereitung, Ersatz der Elektroden und des sonstigen Verbrauchsmaterials.  
    Limitation:
• als vorübergehende Therapiemassnahme, wenn eine Implantation eines implantierbaren Kardioverter-Defibrillators (ICD) nicht sofort möglich ist oder bei Patienten mit einer geplanten Herztransplantation und
• bei hohem Risiko für einen plötzlichen Herzstillstand, insbesondere bei ventrikulärer Dysfunktion, Kardiomyopathie, Status nach Myokardinfarkt, Myokarditis, Patienten nach chirurgischer oder perkutaner Revaskularisierung, einer linksventrikulären Ejektionsfraktion (LVEF) <= 35%
• Verordnung nur durch Fachärzte und Fachärztinnen für Kardiologie
• Miete max. 30 Tage
• Für die Weiterführung der Anwendung über 30 Tage hinaus, Kostenübernahme nur auf vorgängige besondere Gutsprache des Versicherers, der die Empfehlung des Vertrauensarztes oder der Vertrauensärztin berücksichtigt
• Der behandelnde Arzt / die behandelnde Ärztin muss für die Beantragung der Kostenübernahme über 30 Tage hinaus (und in der Folge alle 3 Wochen) eine Beurteilung der Compliance vornehmen; bei unzweckmässiger Versicherten-Compliance (Tragedauer weniger als 18 Stunden / Tag) darf die Therapie nicht mehr vergütet werden
 

 
  01.10.21 - 30.06.22   Gültigkeit    
    TP   117.8  
    TP Wert   1.00 CHF/TP  
    Menge Einheit   Miete/Tag  
    Anwendbar durch   Spitex und Pflege  
    Inkl. Schulung, 24h Notfallservice, Wiederaufbereitung, Ersatz der Elektroden und des sonstigen Verbrauchsmaterials.
Miete max. 30 Tage

Für die Weiterführung der Anwendung über 30 Tagen hinaus, Kostenübernahme nur auf vorgängige besondere Gutsprache des Versicherers, der die Empfehlung des Vertrauensarztes oder der Vertrauensärztin berücksichtigt.
 
    Limitation:
• als vorübergehende Therapiemassnahme, wenn eine Implantation eines implantierbaren Kardioverter-Defibrillators (ICD) nicht sofort möglich ist oder bei Patienten mit einer geplanten Herztransplantation und
• bei hohem Risiko für einen plötzlichen Herzstillstand, insbesondere bei ventrikulärer Dysfunktion, Kardiomyopathie, Status nach Myokardinfarkt, Myokarditis, Patienten nach chirurgischer oder perkutaner Revaskularisierung, einer linksventrikulären Ejektionsfraktion (LVEF) <= 35%
• Verordnung nur durch Fachärzte und Fachärztinnen für Kardiologie
• Der behandelnde Arzt / die behandelnde Ärztin muss regelmässig eine Beurteilung der Compliance vornehmen; bei unzweckmässiger Versicherten-Compliance (Tragedauer von mind. 18 Stunden / Tag nicht erfüllt) darf die Therapie nicht mehr vergütet werden